Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Aufnahme in die Grundschule "G.E. Lessing" Halle

Grundlage:

Erlass zur Aufnahme in die Grundschule ( RdErl. des MK vom 18. 6. 2010) Die Anmeldung erfolgt i.d.R. im Februar.

Laut Einwohnermeldeamt liegen in unserem Einzugsgebiet im Durchschnitt 120 bis 140 Schulanmeldungen pro Jahr vor. Die Anzahl der besuchten Kindergärten beläuft sich auf etwa 35 Einrichtungen im Stadtgebiet Halle und Saalekreis.

Daraus entstehen folgende Fragen:

  • Welche Möglichkeiten kann die Schule den Eltern mit ihren Kindern bieten, um die Schule kennenzulernen und mit den Lehrkräften in Kontakt zu treten? 
  •  ln welchem Rahmen kann die Schule die Schulfähigkeit eines jeden Kindes feststellen und somit den Eltern      konkrete Förderschwerpunkte benennen und anbieten? 
  •  Welche Entwicklungsbereiche sind an unserer Schule zwischen Schulanmeldung und erstem Schultag bedeutsam?

ABC-Club

Die Kinder werden nach ihren bisherigen Einrichtungen in Gruppen zu maximal 15 Teilnehmern eingeteilt und zweimal  im Abstand von einem Vierteljahr zum ABC-Club-Nachmittag eingeladen.

 

Ziel des ABC -Clubs:

  • Kennlernen der zukünftigen Schulanfänger 
  • Absolvierung von einzelnen Diagnostikbereichen u.a. im Testheft „Fit für die Schule“ für einen Elternbeitrag von 2,50€ 
  • die Eltern erhalten anschließend einen Überblick über die Inhalte, Beobachtungen, weitere spezielle Fördermöglichkeiten. • Eltern und Lehrkräfte treten in den aktiven Austausch über das jeweilige Kind tauschen sich über Besonderheiten aus 
  • Hilfestellung für die Eltern, Tipps und Ratschläge bei Auffälligkeiten, Empfehlungen z.B. zum Aufsuchen eines Logopäden 
  • gegebenenfalls Information an zukünftigen Klassenlehrer über Besonderheiten, Auffälligkeiten 
Inhalt der Diagnostik:
  • Feinmotorik 
  • Visuelle Wahrnehmung 
  • Wortschatz- und Sprachentwicklung 
  • Zahl- und Mengenerfassung 
  • Raum-und Lagebeziehungen

Vorstellung des Schulkonzeptes

Die Schule lädt dazu alle Eltern im Oktober/ Anfang November zu einem Kennlerntag ein.

Hierbei erfahren sie, wie bei uns die Schuleingangsphase gestaltet wird.

Ebenso werden die Fächer Ethik und Religion vorgestellt. 

Klassenbildung laut Schulkonzept

Die Eltern haben i.d.R. bis Ende Februar die Möglichkeit, sich für den Besuch ihres Kindes in einer jahrgangsgemischten oder jahrgangshomogen Klasse auszusprechen und Wünsche zu äußern.

Letzte Zusammenkunft vor der Einschulung

Im i.d.R. Ende Mai/ Anfang Juni findet ein ABC-Club-Nachmittag der Kinder in ihrer zukünftigen Klasse und möglichst mit dem zugeteilten Lehrer statt. Anschließend wird der Elternabend auf Klassenbasis durchgeführt.

Die Eltern erhalten das Formblatt "Auskünfte zu individuellen Lernvoraussetzungen und Lernbedürfnissen des Kindes".

Die Portfolios des ABC-Clubs werden dem zukünftigen Klassenlehrer zur Verfügung gestellt und dienen der Ermittlung der Lernausgangslage.

Einschulungsfeier

Am ersten Samstag nach Schuljahresbeginn findet die feierliche Einschulung i.d.R. in zwei Durchgängen

9.15 Uhr und 10.00 Uhr statt. ln unserer Turnhalle finden sich die Schulanfänger mit ihren Eltern zu einer kleinen Feier ein. Nach den Begrüßungsworten durch die Schulleiterin bieten die Drittklässler unserer Schule ein kleines Programm. Die Schulanfänger werden dann mit ihrer Klassenlehrerin oder ihrem Klassenlehrer allein in den Klassenraum gehen und sehen, an welchen Platz sie in Zukunft lernen können.

Die Eltern warten in dieser Zeit vor dem Schuleingang mit den Zuckertüten auf die Kinder.

Die werden nach 15 Minuten voller Erwartung und Freude aus dem Schulhaus treten. Sich zu einem ersten Foto zusammenfinden und dann durch ihre Eltern mit den Zuckertüten beschenkt.

Damit geht der Tag in der Schule zu Ende.




Datenschutzerklärung